EIGER ULTRA TRAIL E101 #28

Der Weg dahin …

der letzte Lauf in meiner Regenerationswoche, schon wieder ein bisschen länger.
Es war kalt und nass, und mein lieber Freund Ahmad hat mich begleitet.
Meine Hausstrecke ist das sozusagen, hier kenne ich jeden Stein, muss nicht überlegen wohin, kann einfach die wunderbare Natur im Pfälzer Wald genießen.
Die ersten drei Kilometer waren nass mit vielen Pfützen, Schlamm und rutschig. Nach 200 Höhenmetern hatten wir eine schöne Winterlandschaft mit ganz frischem Pulverschnee, setzten unsere Füße in den jungfräulichen Schnee und hatten unsere Freude daran.
Und die fast siebzehn Kilometer signalisieren mir, dass der Spuk mit dem geschwächten Körper fast vorbei ist, aber eben nur fast…morgen noch mal Yoga. Und dann möchte ich BITTEBITTEBITTE wieder KILOMETERSAMMELN!!!!
….das war eine Ansage mein lieber Körper und Geist….

hier der Hilschbach-Weiher, ein Quell der Gelassenheit.