EIGER ULTRA TRAIL E101 #41

Der Weg dahin...

ULTRATRAINING IST KEIN PONYHOF.

Es ist immer wieder faszinierend wie der Körper und auch der Geist sich den Anforderungen im Training anpasst wenn man smart an die Sache herangeht.
Ich konnte meine Wochen-Bilanz von 97 km erst gar nicht so recht glauben und habe nachgerechnet, mehrmals.
Fast HUNDERT Kilometer und nichts was im Körper rebelliert. Ich darf so langsam optimistisch werden und davon ausgehen, dass das Unternehmen „Eiger Ultra Trail“ auch tatsächlich ein gutes Ende nehmen wird.
Diese Woche steht ein Lauf über sechs Stunden auf dem Plan – noch einmal eine Zeitstunde mehr als letzte Woche.
Was mir schwer fällt sind die Tempo Einheiten, aber die dürfen  auch schwer sein, sonst wären es ja schließlich keine Tempo Einheiten.

Das Krafttraining habe ich mittlerweile stark reduziert, reines Erhaltungs-Training. Für mehr fehlt mir dann doch die Energie.

Morgen dann meine persönliche Hass Einheit, zweieinhalb Stunden den Buckel hoch und runter ist nicht wirklich dolle, aber danach ist man doch stolz es durchgezogen zu haben.